Lebensweltorientierung

Lebensweltorientierung bedeutet das Einbeziehen von Lebensräumen, die Gestaltung von Lebensverhältnissen und das Ernstnehmen von Lebenswelten.

Unser Handlungskonzept der Lebensweltorientierung beinhaltet folgende Grundprinzipien:

  • Prävention verstanden als Orientierung an positiven Lebensverhältnissen und frühzeitiger Hilfe
  • Regionalisierung verstanden als Anknüpfung an lokale Strukturen und Umsetzung kleinräumiger Unterstützungskonzepte
  • Alltagsorientierung verstanden als respektvoller Umgang mit der persönlichen Alltagsbewältigung, Hilfe zur Selbsthilfe und niederschwellige Hilfsangebote
  • Partizipation als umfassende Beteiligung an Hilfeprozessen
  • Integration mit dem Ziel, Ausgrenzung von Menschen zu verhindern