Modellprojekt „Inklusion durch Enkulturation“

„Inklusion durch Enkulturation“ ist ein Kooperationsprojekt des VSE als Jugendhilfeträger mit den vier Grundschulen Waldwegschule, Grundschule Hehlentor, Grundschule Vorwerk und der Neustädter Grund- und Hauptschule in der Stadt Celle.

Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner - dem Bildungsträger ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen Mitte (Lüneburg) gGmbH - wurde die Antragstellung wurde Ende März 2010 ein Finanzierungsplan vorgelegt, der im August 2010 von der NBank beschieden wurde.

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Der VSE ist für die Koordination und Steuerung des Projektes zuständig. Es besteht eine Steuergruppe, der neben den Schulleiter*innen, Vertreter der Stadt Celle, die Landesschulbehörde, die Erich Kästner Schule (Förderschule) und die Pestalozzi-Schule (ebenfalls Förderschule) und Fachkräfte des VSE angehören.

In dieser Steuergruppe erfolgen Planung und Umsetzung des Modellprojektes.

Realisiert werden Projekte an den Schulen, Arbeit mit dem Index für Inklusion an Schulen, Schulentwicklung und Leitbilderstellung.

Der Förderzeitraum endete zum 31. August 2012.